Bildgebende Verfahren

Mit bildgebenden Untersuchungen des Gehirns wie der Computertomographie (CT) oder der Magnetresonanztomographie (MRT) können behandelbare Ursachen der Demenz aufgedeckt werden (z.B. Tumore oder Normaldruckhydrozephalus) und zwischen verschiedenen Diagnosen differenziert werden. Andere, nuklearmedizinische Verfahren wie die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und die Single Photon Emission Computed Tomographie (SPECT) geben Aufschluss über Stoffwechsel- oder Proteinveränderungen im Gehirn. Diese Methoden kommen in der Regel nur bei klinisch unklaren und seltenen Demenzformen zum Einsatz und gehören deshalb nicht zur Routinediagnostik.

Veranstaltungen und Termine

Aktuelle Informationen und Artikel

Aktuelle Rekrutierung

Aktuell sucht die Eisai Studie Probanden.
 
Diese Studie untersucht die Wirksamkeit eines neuen Medikaments für Patient*innen im frühen Stadium der Alzheimer-Krankheit gegenüber einem Placebo und wird an mehreren Gedächtnisambulanzen in Deutschland durchgeführt.

Auschreibung Alzheimer-Promotionsstipendien 2021

Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung hat die Ausschreibung der Promotionsstipendien 2021 gestartet. Gefördert werden Promotionsvorhaben, die an einem der zehn Standorte des Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) durchgeführt werden und sich der Erforschung der Linderung und Heilung der Alzheimer-Krankheit oder ähnlicher Alterserkrankungen widmen.

Bewerbungen sind an das Kuratorium der Stiftung in englischer Sprache bis zum 30. September 2020 elektronisch unter info@breuerstiftung.de möglich. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hans und Ilse Breuer-Stiftung (www.breuerstiftung.de).